Ausschreibung für steirische Museen und Sammlungen 2022-2023

Förderung von Projekten im Bereich der Sammlungspflege bzw. Präventiven Konservierung

Sammlungspflege & Präventive Konservierung © VKStmk./Heizmann
Sammlungspflege & Präventive Konservierung
© VKStmk./Heizmann

Die steirischen Museen bergen historische Schätze. Sie spiegeln die Geschichte unseres Landes wider und sind Teil unserer regionalen und kulturellen Identität. Allen Museen gemein ist ihre Intention, das kulturelle Erbe unseres Landes zu sammeln, unsere gemeinsame Geschichte zu bewahren und diese über repräsentative Gegenstände zu erzählen, um sie so unseren nachfolgenden Generationen weitergeben zu können.

Eine kontinuierliche und sachgemäß durchgeführte Pflege von musealen Objekten trägt maßgeblich zum langfristigen Erhalt der Sammlungen bei. Für die Durchführung von Maßnahmen zur Präventiven Konservierung von Sammlungen bedarf es geschulter Fachkräfte. Je nach Sammlungsschwerpunkt (Objektgruppen und Materialien) sind unterschiedliche Arbeitsmaterialien und Gerätschaften erforderlich, die eine Grundausstattung für die Sammlungspflege und Inventarisierung ausmachen. Die Schädlings- und Schimmelproblematiken in Sammlungen und Museen stellen ein zunehmend sichtbares Problem dar. Dies führt zu einem steigenden Bedarf an Gegenmaßnahmen, stärkt gleichzeitig aber auch das Bewusstsein für die Notwendigkeit mit präventiven Maßnahmen Problematiken gar nicht erst entstehen zu lassen.

Das Land Steiermark veröffentlicht daher im Auftrag von Landesrat Mag. Christopher Drexler über die Abteilung 9, Kultur, Europa, Sport / Referat Kunst, Kulturelles Erbe und Volkskultur die  „Ausschreibung für die Vergabe von Projekten im Bereich der Sammlungspflege bzw. Präventiven Konservierung in den steirischen Museen und Sammlungen 2022-2023" mit dem Themenschwerpunkt:

Sammlungspflege und Präventive Konservierung

  • für die Grundausstattung einer Sammlungspflege / Präventiven Konservierung / Inventarisierung
  • für ein professionelles Schädlings- und Schimmelmanagement samt Bekämpfungsmaßnahmen
  • für Optimierungsmaßnahmen von Depoteinrichtungen

Eine elektronische Einreichung unter Verwendung des  Online-Formulars "Förderungen im Bereich Museen" ist erforderlich. Im Online-Formular ist der Projekttitel mit dem Verweis „Ausschreibung für Museen 2022-2023" anzuführen. 

Einreichfrist: 31.8.2022

Förderungs-/Projektzeitraum: 1.1.2023 bis 31.12.2023.

Förderungsausmaß: Die Ausschreibung umfasst eine Gesamtsumme von € 150.000,00. Die Förderungshöhe pro Förderungswerber*in erfolgt auf Basis des eingereichten Themenschwerpunktes.

Kontakt:
Für (Erst-)Beratung und fachliche Begutachtung im Vorfeld der Antragstellung besteht die Möglichkeit, mit dem Museumsforum Steiermark - Servicestelle für Museen und Sammlungen der Steiermark, Weinzöttlstraße 16, 8045 Graz, Mag.a Barbara Schönhart, +43 699/13346641 Kontakt aufzunehmen.

Als Ansprechpartnerin hinsichtlich der eingereichten Projekte steht das Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 9 Kultur, Europa, Sport / Referat Kunst, Kulturelles Erbe und Volkskultur, Landhausgasse 7, 8010 Graz, Mag.a Andrea Menguser, +43 316-877/5453 zur Verfügung.

Weitere Infos:  HIER

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).