Link zur Startseite

»Unterwegs« Buchprojekt

Die besten Texte aus dem europäischen Literaturwettbewerb

Im Rahmen des Peter-Rosegger-Jahres 2018

in Kooperation mit dem Volkskulturessort des Landes Steiermark

 

Präsentation
Freitag, 23. März, 19 Uhr
Steiermärkische Landesbibliothek

Im Rahmen des Peter-Rosegger-Jahres 2018 und in Kooperation mit dem Volkskulturressort des Landes Steiermark wurde der Wettbewerb unter dem Motto »unterwegs« ausgeschrieben. Beinahe 300 Kinder und Jugendliche, darunter erfreulich viele neue Namen aus Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Serbien, der Tschechischen Republik und Ungarn sandten ihre Beiträge ein.

Unter den eingereichten Geschichten und Gedichten aus 13 Ländern sind auch diesmal viele interessante Beiträge dabei, sodass die besten Texte als Buch einem breiteren LeserInnenkreis zugänglich gemacht werden wird. Die Publikation soll in einer feierlichen Lesung der PreisträgerInnen in der Steiermärkischen Landesbibliothek in Graz der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

 

Die besten Texte, in denen sich NachwuchsautorInnen mit dem Thema aus unterschiedlichsten Blickwinkeln literarisch auseinandergesetzt haben, sollen in einer Anthologie zusammengefasst werden, die im März 2018 erscheint. Auf diese Weise sollen jungen Menschen aus verschiedenen Ländern Europas in einem feierlichen Rahmen die Chance haben, mit ihren literarischen Äußerungen LeserInnen und ZuhörerInnen zu finden, und so zum Weiterschreiben ermutigen. Zugleich sollen auch junge Menschen dazu motiviert werden, sich mit Sprache als künstlerischer Ausdrucksform zu beschäftigen.

 

Feierliche Buchpräsentation in der Steiermärkischen Landesbibliothek

Den Rahmen für die feierliche Präsentation der PreisträgerInnen soll diesmal der Stucksaal Steiermärkischen Landesbibliothek bieten. Die PreisträgerInnen haben die Möglichkeit, aus ihren prämierten Texten zu lesen, außerdem werden an alle anwesenden PreisträgerInnen Urkunden verliehen. Dabei sollen, wie in früheren Jahren, wichtige Förderer der Jugend-Literatur-Werkstatt Graz (insbesondere RepräsentantInnen des Landes Steiermark und der Stadt Graz) Gelegenheit haben, sich als Partner und Förderer des europäischen literarischen Nachwuchses zu präsentieren.

 

PreisträgerInnen

8-13 Jahre

1. Preis: Laura Sophia Ablasser, 13 Jahre, Weiz (A): Gleise


2. Preis: ---


3. Preis: Maya Fandl, 10 Jahre, Fürstenfeld (A): Unterwegs ins ferne Land


 
Veröffentlichung im Buch:
Alexandra Burger, 13 Jahre, München (D): Unterwegs
Jana Geisler,11 Jahre, Graz (A): Unterwegs
Beate Kasper, 11 Jahre, Pressbaum (A): Eine Reise in die Vergangenheit
Luisa Mahlmann,13 Jahre, Fontainebleau (F): Unbekanntes Ziel
Amy Jade Riedel, 13 Jahre, Berlin (D): Unterwegs
Livia Tosti, 13 Jahre, Arbonne la Foret (F): Zum Gedenken an Julian
Lena Westreicher, 13 Jahre, Mieming (A): Und ihre Gedanken wie ein Luftballon
 

Jury:
Martin Ohrt, Graz
Anica Holzer, Hitzendorf
Katharina Mayer, Fohnsdorf

 

14-18 Jahre


1. Preis: Julia Lückl, 16 Jahre, Eisenstadt (A): Für zwei; Nur vier Wände


2. Preis: Tabitha Teufel, 17 Jahre, Inneringen-Hettingen (D): Gratwanderung


3. Preis: Lisa Marleen Allisat, 15 Jahre, Leipzig (D): Gesten


4. Preis: Ruta Dreyer, 15 Jahre, Laatzen (D): Vergissmeinnicht
 


Veröffentlichung im Buch:
Mirjam Hohl, 16 Jahre, Leoben (A): Gehen
Vanessa Martini, 14 Jahre, Girlan (I): Tausendundfünfundneunzig Tage
Jannik Oestmann, 17 Jahre, Berlin (D): Landflucht
Selina Schweng, 14 Jahre, Wien (A): Zurückversetzt
Caroline Stotter, 15 Jahre, Terfens (A): Autofahrt
Mara Verginer, 16 Jahre, Brixen (I): Wolken zählen 


Jury:
Johannes Brodowski, Leipzig
Chiara Ducomble, Maastricht
Sabine Schönfellner, Wien

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).