Link zur Startseite

Erbschaften - Traditionslinien & Prägung

Sommerakademie des Österreichischen Volksliedwerks

Volkskultur als Dialog

Die Externe Verknüpfung Sommerakademie "Volkskultur als Dialog" wird seit 1992 mit Unterbrechungen abgehalten. Sie ist eine Diskussionsplattform, die sowohl den praktischen als auch den theoretischen Zugang zur Volkskultur zu hinterfragen und zu überprüfen versucht. Ziel dieser jährlichen Veranstaltungsreihe ist es, das breite Betätigungsfeld der Volkskultur zu reflektieren und Brücken zu schlagen zwischen jenen, die Volkskultur leben, und jenen, die sich wissenschaftlich damit beschäftigen. Denn Volkskultur ist ein lebendiger Dialog zur Selbstvergewisserung unserer modernen Lebenswelt.

Erbschaften, Traditionslinien und Prägungen

Wann: 23. - 26. August 2017

Wo: Gmunden am Traunsee

Die nächsten beiden Sommerakademien greifen das Thema Erbschaften auf. Von 23. - 26. August 2017 mit Traditionslinien geht es um Kontinuitäten und Brüche in der Praxis der Volkskultur. 2018 zielt die Sommerakademie auf diese Prägungen eher institutioneller Art ab.
 
Kulturelle Erbschaften gehören in das Denken der Moderne. Sie drücken sich aktuell in kulturwissenschaftlichen und politischen Debatten um die „Erinnerungskultur", das „Immaterielle Kulturerbe" der UNESCO oder „Heritage" aus, so dass man von einem „Memory boom" spricht. Auch die Archive arbeiten unter dem Stichwort „Digital Heritage" ihre Dokumente auf und ordnen sie neu, um sie weltweit verfügbar zu machen.  

Vier Tage voller hochinteressanter Externe Verknüpfung Inhalte erwarten Sie!

Anmelden können Sie sich Externe Verknüpfung hier.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).