Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Steirische Kulturgespräche 2017

HOMO LUDENS – agieren.experimentieren.inszenieren.

Termin: Mittwoch, 21. Juni 2017, 9.30 - 17 Uhr
Ort: Wilder Berg Mautern

Spielen ist wohl die älteste Kulturtechnik überhaupt und eine elementare noch dazu. Lange bevor der Mensch nämlich sprechen, lesen und schreiben konnte, spielte er. Die Evolution hatte dieses Verhalten hervorgebracht, weil es einen Überlebensvorteil schuf. Noch heute entwickeln und entdecken Kinder ihre kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten im Spiel. „Die Menschen können ohne Spiel weder eine Kultur hervorbringen noch erhalten. Alle Kultur entsteht im und aus dem Spiel" war auch der Kulturhistoriker Johan Huizinga überzeugt, der in seinem Buch „Homo ludens - vom Ursprung der Kultur im Spiel" die These entwickelte, dass alle kulturellen Systeme wie Politik, Wissenschaft, Kunst, Philosophie oder Recht sich erst aus spielerischen Verhaltensweisen entwickelt und über Ritualisierung im Laufe der Zeit institutionell verfestigt haben.

Referenten:

Ass.-Prof. Dr. Rainer Buland MAS, Institut für Spielforschung, Universität Mozarteum Salzburg
Em. O. Univ.-Prof. Dr. Peter Heintel, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Mag. Bernhard Rinner, Geschäftsführung Theaterholding Graz/Steiermark GmbH
FRANZOBEL, Schriftsteller
Dr. Irene Suchy, Musikwissenschaftlerin, Literatin und Ö1 Musikredakteurin, Wien

Information und Anmeldung:
Anmeldung erforderlich bis 9. Juni 2017 an:
Volkskultur Steiermark GmbH, Sporgasse 23, 8010 Graz
Tel. +43 / 316 / 90 85 35, office@volkskultur.steiermark.at

Kosten: Keine Tagungsgebühr. Das Mittagessen (bei Bedarf) ist kostenpflichtig.

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons