Link zur Startseite

Steirische Trachten für interkulturelles Schulprojekt

Auf Initiative von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer wurden dem Externe Verknüpfung ISOP-Schulprojekt „IKU - Spielend erleben" steirische Trachten für Mädchen und Buben aus dem Steirischen Heimatwerk zur Verfügung gestellt. Das Schulprojekt ist mit Projektleiter Fred Ohenhen seit nunmehr fast zwanzig Jahren in steirischen Kindergärten und Schulen unterwegs, um durch interkulturelle Begegnungen gegenseitiges Verständnis aufzubauen und Vorurteile abzubauen. Mit allen Sinnen können die Kinder hier kulturelle Besonderheiten, Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede erleben. Das Kennenlernen - und auch Anprobieren - der afrikanischen ebenso wie der steirischen Tracht ist Teil des Schulprojekts. Durch die Trachten des Steirischen Heimatwerks ist es nun allen steirischen Kindern - auch jenen, die selber kein Dirndl oder keine Lederhose zuhause haben - möglich, in eine traditionelle, steirische Tracht zu schlüpfen.
Trachtenübergabe von Frau Dr. Monika Primas (links) und Frau Mag. Evelyn Kometter (rechts) an Herrn Fred Ohenhen  © Steirisches Heimatwerk
Trachtenübergabe von Frau Dr. Monika Primas (links) und Frau Mag. Evelyn Kometter (rechts) an Herrn Fred Ohenhen
© Steirisches Heimatwerk