Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Steirische Kulturgespräche 2016

IMMATERIELLES KULTURERBE - verehren.vermehren.verwehren.

Samstag, 11. Juni 2016, 10 - 17 Uhr, im Rathaus Murau

Aus Anlass der Jubiläumsfeierlichkeiten "400 Jahre Murauer Bürgergarde und 270 Jahre Murauer Samson" und aufgrund der zahlreichen Eintragungen Murauer Brauchtumselemente im „Nationalen Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes" der UNESCO veranstaltet die Volkskultur Steiermark GmbH die diesjährigen „Steirischen Kulturgespräche" in Murau. Im Zentrum steht dabei eine kritische Auseinandersetzung mit der Wertigkeit, Wertschätzung bzw. Inwertsetzung kulturellen Erbes. Namhafte ReferentInnen aus unterschiedlichsten Bereichen werden dazu aufs Podium gebeten. Folgende fünf Traditionen aus diesem Bezirk tragen die UNESCO-Auszeichnung „Immaterielles Kulturerbe": der Festbrauch der Bürger- und Schützengarden des Bezirkes Murau, das Samsontragen im Lungau und Bezirk Murau, das Murauer Faschingrennen, das Freiungsaustragen beim Maxlaun in Niederwölz sowie die Laßnitzer Volksschauspiele.


PROGRAMM:

10.00 Uhr

Begrüßung
Mag. Patrick Schnabl, Leiter der Abteilung 9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen am Amt der Steiermärkischen Landesregierung

Bgm. Thomas Kalcher, Stadt Murau

Einführung
Dr. Monika Primas, Geschäftsführerin der Volkskultur Steiermark GmbH

10.30 Uhr
Kulturelles Erbe - verehren.vermehren.verwehren.
Wertigkeit, Wertschätzung, Inwertsetzung oder Verwerfung des kulturellen Erbes?

Univ.-Prof. Dr. Leopold Neuhold / Institut für Ethik und Gesellschaftslehre an der Karl-Franzens-Universität, Graz

11.15 Uhr
Handwerk im Spannungsfeld zwischen kulturellem Erbe und wirtschaftlichen Erfordernissen
Sichtbarmachung von erfolgreichen Initiativen im internationalen „Register of Best Safeguarding Practices" der UNESCO

Mag. Maria Walcher / Expertin für Immaterielles Kulturerbe, Perchtoldsdorf

12.15 Uhr
Flüchtiges festhalten - Immaterielles Kulturerbe im Museum
Dr. Bettina Habsburg-Lothringen / Abteilung Kulturgeschichte, Universalmuseum Joanneum, Graz

13 Uhr
Mittagspause

14.30 Uhr
Sprache und Darstellung als kulturelle Elemente
Auseinandersetzung und Umgang mit überlieferten Ausdrucksformen im Schauspiel und in der Aufführungspraxis

Michael Schilhan / Intendant des Jugendtheaters Next Liberty, Graz

15.30 Uhr
Cultural Heritage International
Kulturerbe und Handwerkskunst in Norwegen - Geschichte, Entwicklung, Ansätze und Zugänge

Solveig Grinder / European Folk Art and Craft Federation und Norwegian Folk Art and Craft Association, Oslo

16.15 Uhr
Schlussdiskussion & Resümee


Moderation: Dr. Monika Primas

 

Information und Anmeldung:

Anmeldung erforderlich bis 20. Mai 2016 an:
Volkskultur Steiermark GmbH, Sporgasse 23, 8010 Graz
Tel. +43 / 316 / 90 85 35, office@volkskultur.steiermark.at

Kosten: Keine Tagungsgebühr. Das Mittagessen (bei Bedarf) ist kostenpflichtig.
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons